Sparkasse Mülheim an der Ruhr     ProtectionOne     MEG     RWE/RWW     Förderkreis MH Sport

Jahresrückblick 2017

Bei der im Dezember ausgetragenen NRW-Staffelsichtung im Rahmen der DMSJ-Wettbewerbe holte die Mixed-E-Jugend zum nunmehr sechsten Mal den NRW-Titel. Die Glückwünsche zu diesem Serienerfolg gehen natürlich in erster Linie an das diesjährige Siegerteam. Die hervorragende Mülheimer Nachwuchsarbeit und die daraus resultierenden Erfolge wären aber ohne den langjährigen und engagierten Einsatz von TG-Trainerin Christel Dziallas nicht möglich gewesen.

Es ist aber letztendlich das gesamte Trainerteam, das mit Engagement, Fachwissen und viel Idealismus die Aktiven der Trainingsgemeinschaft und der Vereinsgruppen betreut. Großer Dank und Anerkennung gilt daher allen Trainern und Trainerinnen, die neben Beruf, Studium oder Schule mehrfach in der Woche für die Mülheimer Schwimmerinnen und Schwimmer da sind.

Mit der weiblichen D-Jugend und der männlichen C-Jugend haben sich zwei Mülheimer Teams für das DMSJ-Bundesfinale 2017 im kommenden Jahr qualifiziert.

Bei den DMS-Wettbewerben zum Jahresbeginn sicherten sich sowohl das erste Damen- wie auch das erste Herrenteam den Klassenerhalt in der Oberliga-West. Das zweite Herrenteam erreichte den Aufstieg in die Landesliga. Die guten Teamleistungen und Erfolge waren durch eine tatkräftige Unterstützung verschiedener Masters-SchwimmerInnen möglich. Die Oldies, die auch 2017 wieder vorne beim Mannschaftswettbewerb der Masters mitschwammen, profitierten im Gegenzug von starken Neuzugängen aus der Mülheimer Trainingsgemeinschaft. Durch diese gute Zusammenarbeit können - bei den eher bescheidenen Mülheimer Trainingsbedingungen - die Erfolge auch in Zukunft gesichert werden.

Das Friedrich-Wennmann-Bad machte in diesem Jahr durch verschiedene technische Betriebsausfälle von sich reden. Der Trainingsbetrieb war davon zum Glück nicht betroffen; gleichwohl wird aber deutlich, dass dieses Bad dringend durch einen Neubau ersetzt werden muss. Ein solcher ist geplant; es zeichnet sich aber ab, dass auch beim Badneubau wieder keine 50m-Bahn realisiert werden wird. Der Traum von einem entsprechenden Bad auf der linken Ruhrseite wird angesichts der städtischen Finanzen auf lange Zeit ebenfalls unerfüllt bleiben. Der Schwimm- und Schulsport wie auch die Bürger und Bürgerinnen werden sich daher weiterhin mit einer unzureichenden Wasserfläche begnügen müssen.

Vor diesem Hintergrund sind auch die auf den folgenden Seiten beschriebenen schwimmsportlichen Leistungen zu sehen, die in dieser Form nur durch die Trainingsgemeinschaft der Mülheimer Schwimmsportvereine ASC, TSV, TVE und WSF möglich waren und sind. Der Förderverein TG Schwimmen Mülheim 2004 e.V. sorgt seit nunmehr dreizehn Jahren für gute Rahmenbedingungen der TG. Dem Vorstand des Fördervereins an dieser Stelle ein herzlicher Dank für das Engagement bei nicht immer leichten Aufgabe.

Die Mülheimer Sportredaktion hat auch in diesem Jahr den Schwimmsport mit zahlreichen Presseberichten begleitet und damit die für Sport, Sportlerinnen und Sportler wichtige öffentliche Wahrnehmung unterstützt. Vielen Dank daher an das Team der Sportredaktion, die Pressewartinnen der Vereine und insbesondere Carmen Wierling, die Presseinformationen und Bilder für die TG-Wettkämpfe zusammenstellt.

Ohne Mithilfe und Einsatz der Kampfrichterinnen und Kampfrichtern ist Wettkampfsport nicht möglich. Lieben Dank für die vielen Wochenendeinsätze.

Ein besonderer Dank auch an die Sponsoren der SG Mülheim, ohne deren finanzielle Unterstützung die Trainingsgemeinschaft nicht in der jetzigen Form arbeiten könnte.

Allen Aktiven an dieser Stelle gute Wünsche für die kommende Saison.

zum vollständigen Jahresrückblick

| Impressum |                                      realisiert durch www.nolzen.net auf Basis von modx